Replay bei Leos – Der Klassiker neu interpretiert

Claudio Buziol war gerade mal 21 Jahre alt, als er die Marke Replay registrieren ließ. Man sagt, er habe den Schriftzug ‚Replay‚ im Fernsehen während der Weltmeisterschaft in Argentinien gesehen. Ihm war sofort klar, dass die Bedeutung von Replay perfekt zu seiner Idee passt, die ihm seit einiger Zeit im Kopf herumschwirrte: Eine Neuinterpretation der klassischen Blue Jeans aus Denim, die natürlich in Sachen Design und Tragekomfort neue, höhere Maßstäbe setzen sollte. Handwerklich war das für Claudio Buziol überhaupt kein Problem: Schon seine Eltern waren im Bekleidungsgeschäft tätig, sein Vater war Schneider.

Talent fällt nicht weit vom Stamm: Claudio Buziol entwarf die ersten Jeans in Asolo in der Region Venetien, unweit von Venedig, und konzentrierte sich zunächst auf den italienischen Modemarkt. Das Besondere: Die klassische Blue Jeans kombinierte er mit italienischem Design, um sie eine Bundweite eleganter zu machen. 1989 brachte er dann die Verbindung von Tradition und Innovation auf ein neues Level, indem er den Denim-Stoff wieder mit zwei Web-Ringen produzierte, wie es im 19. Jahrhundert üblich war. Dieses Verfahren hat einen noch feineren, strapazierfähigeren Stoff zum Ergebnis. Die sogenannte Double Ring Denim schlug ein wie eine Rakete und machte die Marke Replay weltberühmt.

replay_1_1
replay_1
replay_3

Replay